Vitrite

Vitrite 1.1

Programmfenster mit Transparenz

Durchschnittlich
6

Vitrite verleiht Windows-Programmfenstern einen Transparenzeffekt. Anhand von Tastenkombinationen lässt sich die Stärke der Transparenz von 10 bis 100 Prozent regeln.

Nach dem Programmstart macht sich Vitrite lediglich durch ein Icon in der Systemtray bemerkbar. Klickt man ein Fenster an und bestimmt bestätigt die Tastenkombination SHIFT+STRG+Ziffferntaste, setzt das kostenlose Tool den gewünschten Transparenzeffekt in Zehnprozentschritten in Szene. Darüber hinaus bleibt mit der Tastenkombination SHIFT+STRG+Pluszeichen das aktiven Fenster immer im Vordergrund.

Fazit
Vitrite reiht sich ein in die Riege der netten Effekte, die die Arbeit mit Windows mitunter abwechslungsreicher gestalten. Einen echten Nutzen bietet die kleine Software jedoch kaum.

Vitrite

Download

Vitrite 1.1

Nutzer-Kommentare zu Vitrite